Eröffnungen, öffentliche Segnungen

3 Einträge

Segenshandlung im öffentlichen Raum – Diakonie

Der Bitte um eine Segenshandlung im öffentlichen Raum, bei sozialen, sogar diakonischen Trägern, geht ein Kontakt voraus. Als Pastor*in repräsentiere ich „irgendwie“ das Christliche. Allerdings schwindet die Kenntnis um Segen und religiöse Rituale zunehmend. Dazu kommt im öffentlichen Raum die Diversität religiöser und weltanschaulicher Sozialisation. Eine verständliche Ansprache ist also schon deshalb anzustreben. Nachfolgend ein diakonisches Beispiel. Die Gäste sind Verantwortungsträger der Diakonie und Mitarbeitende (überwiegend bisher Langzeitarbeitslose) der Kleiderkammer. Anlass war eine „E-Laster-Einweihungsfeier“ in einer Betriebshalle. Aufbau eines kleinen Altars: Kreuz und Wasserschale. Musikalische Begleitung mit Keyboard. Autorin: Anja Blös.
X
X