Tag: Predigtpreis

Prädikantin Anja Bergemann

Predigtpreis für Prädikantin der Nordkirche

Prädikantin Anja Bergemann aus Carlow (Mecklenburg) hat beim Predigtwettbewerb  der Monatszeitschrift PASTORALBLÄTTER den 2. Preis gewonnen. Insgesamt 53 Prädikantinnen und Prädikanten aus allen Landeskirchen der EKD beteiligten sich an dem Wettbewerb für Ehrenamtliche im Verkündigungsdienst.

Anja Bergemann ist seit 10 Jahren Prädikantin in der Nordkirche und war bis 2020 Sprecherin der Prädikant*innen der Nordkirche und Mitglied im Prädikantenausschuss. Außerdem ist sie Teil des Ausbildungs-Teams für die Ausbildung der Lektorinnen und Lektoren in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Lübeck-Lauenburg.

Ihre preisgekrönte Predigt zum 6. Sonntag nach Trinitatis erzählt Geschichten von Krisenerfahrungen zwischen Job und Corona-Depression im Jahr 2021, aber auch von den Sorgen und Ängsten der Jünger und Jüngerinnen Jesu in biblischer Zeit.

Alltagsnah und konkret möchte die Prädikantin predigen, die in ihrem Hauptberuf technische Zeichnerin ist. Diesen Anspruch teilen vermutlich die meisten Profis im Verkündigungsdienst. Wie unterscheiden sich also die Predigten von Prädikant*innen und Pastor*innen? Lässt sich dieser Unterschied beschreiben? Macht es Sinn, dass es einen Predigtpreis für Prädikant*innen gibt? Oder liegt dahinter doch die Annahme, dass die Predigten von Prädikant*innen mit denen der studierten Profis nicht konkurrieren können? Über diese Fragen lässt sich diskutieren. Sie können uns gern dazu schreiben (z.B. an claudia.suessenbach@gemeindedienst.nordkirche.de).

Fest steht jedoch: Prädikant*innen haben in der kirchlichen Verkündigung mittlerweile eine festen und anerkannten Platz.  Das macht dieser Wettbewerb deutlich. Und wir im Team der Prädikantenausbildung der Nordkirche sind stolz auf „unsere“ Prädikantin Anja Bergemann und gratulieren ihr von Herzen!

Claudia Süssenbach

X
X