Abendmahl und Agape

18 Einträge

Digitales Abendmahl

Zusammen am Bildschirm über Zoom o.ä. gleichzeitig Abendmahl feiern, Entwurf mit ausformuliertem Text. Autorin: Dr. Kirstin Faupel-Drevs.

Abendmahl an Gründonnerstag in Variationen

Ein ausformuliertes Modell für ein digitales Abendmahl per Zoom und anschließendem Agapemahl zu Hause. Beide Teile können auch unabhängig voneinander gefeiert werden. Das Agapemahl kann auch als Vorlage für analoge Feiern im Familienkreis genutzt werden. Ein Modell – mehrere Varianten. Autorin: Dr. Kirstin Faupel-Drevs.

Liturgien für digitale Abendmahlsfeiern

Drei Liturgien aus dem Zentrum Verkündigung für die synchrone-digitale Feier des Abendmahls, bspw. per Zoom. Grundsätzliche Überlegungen und Anregungen zur Gestaltung gibt es hier: https://www.zentrum-verkuendigung.de/fileadmin/zentrum-verkuendigung/Downloaddatenbank/Besondere_Themen_und_Anl%C3%A4sse/Corona-Pandemie/Digitale_Gottesdienste/Abendmahl_im_digitalen_Raum.pdf

Henkersmahlzeit – eine partizipative Idee zum Gründonnerstag

Das letzte Abendmahl ist eine Art Henkersmahlzeit. Über diesen Gedanken kann man Gemeinden an dem Gründonnerstagsgeschehen beteiligen, indem man Menschen Fotos von ihren persönlichen Henkersmahlzeiten einschicken lässt und diese mit einer bestimmten Aufgabenstellung versieht. Autorin: Dr. Emilia Handke.

Abendmahlsfeier an Gründonnerstag Hybrid

Eine Idee aus der Kirchengemeinde Nienstedten, ein Abendmahl an Gründonnerstag sowohl live in der Kirche als auch zeitgleich digital verbunden zu Hause zu feiern. Einladungstext für den Gemeindebrief. Autorinnen: Vera Lindemann und Kaja Lenzing.

Abendmahls-Liturgie mit Bekenntnis

Gesprochene Liturgie mit Bekenntnis im Dialog, freien Einsetzungsworten und Dankgebet nach reformierter Tradition. Autor: Carl Boetschi.

Wandelabendmahl mit Brot und Einzelkelchen für größere Gemeinden

Das Modell wurde für die badische und württembergische Landeskirche entwickelt. Eine detaillierte Beschreibung des Ablaufs eines Wandelabendmahls mit Brot und Wein in Einzelkelchen unter Wahrung eines Mindestabstandes von 2 m. Ggfs. müssen alle Teilnehmenden eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Ein Modell aus der Württembergischen Landeskirche.

EINZELKELCHE UND GIESSKELCH

Überlegungen und Übersicht über das Angebot an Corona-kompatiblen Kelchen. Autor: Dr. Matthias Rost, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland.
X
X