Kyrie / Gloria

16 Einträge

Psalmen als Kyrie- und Gloriagebet

In den Psalmen steckt existenzielle Not, Klage, Ausrichtung zu Gott und Zuversicht. Trotz verkürzter Gottesdienste in Corona-Zeiten kommen Psalmen hier als integriertes Kyrie-und Gloriagebet neu zum Klingen. Die Kyrie- und Gloria-Lieder singt die Gemeinde. Autorin: Anja Blös.

Ein Gottesdienst in 45 Minuten

Hier die Idee zu einem Gottesdienst in 45 Minuten (unter Corona-Bedingungen). Ein traditionelles und ein modernes Lied werden stellvertretend von der Kantorin/dem Kantor gesungen. Die Gemeinde kann leise mit einstimmen. Die Psalmen werden in das Kyrie-und Gloriagebet integriert. Die Lesung ist der Predigttext. Autorin: Anja Blös.

Kyrie – Ruf uns aus den Toten

Ein Kyrie mit einem gesungenen Kehrvers aus dem Lied EG 97 „Kyrie eleison, sieh, wohin wir gehen. Ruf uns aus den Toten, lass uns auferstehn“. Quelle: Frauenwerk der Nordkirche.

Kyrie – Nach Herman van Veen

Alternativ zum Sprechen dieser Kyrie-Litanei wäre ein Sprechgesang über einem gesummten Ton der Gemeinde (z.B. Taize-Gebet aus EG 789,6) denkbar. Die Gemeinde nimmt das jeweils gesungene Kyrie dann gemeinsam auf. Autor: Herman van Veen / Idee: Thomas Hirsch-Hüffell.
X
X