Gedenktage

10 Einträge

Gedenkgottesdienst – 9. November

Das Gedenken an den Nationalsozialismus ist die Frage nach Erinnerungskultur. Hilfreich ist, konkrete Anknüpfungspunkte vor Ort in der Gemeinde bzw. im Stadtteil für den Gottesdienst fruchtbar zu machen. Der Kyrieteil ist der historischen Einordnung gewidmet. In der Stille dazwischen ist das Bedenken auszuhalten. Hier ein Beispiel aus dem Hamburger Süden. Autorin: Anja Blös.

Versöhnungslitanei von Coventry

Die Kathedrale von Coventry (Großbritannien) wurde am 14./15. November 1940 durch deutsche Bombenangriffe zerstört. In die Ruine der Chorwand ließ der damalige Domprobst „Vater vergib“ meißeln. Das Gebet (1958) von Coventry nimmt dies Wort auf in der Hoffnung auf Versöhnung in der weltweiten Christenheit.
X
X